Apycom jQuery Menus
       





Aktuelles vom 19.12.10
IndoorCup 2011: Gruppenauslosung vollzogen
Nachdem vor einigen Tagen das Teilnehmerfeld feststand, wurden gestern Nachmittag die Gruppen des 'Indoor-Cups' ausgelost und die Uhrzeiten für die Gruppenspiele festgelegt.

Die Gruppen des IndoorCups 2011:

Gruppe A
1. FC Goolix
2. Lucky Losers
3. MFK Göhlsoccer
4. Damen Plombières
5. Freunde Select

Gruppe B
1. Team AstenJohnson
2. Sunshine Kickers
3. FC Tanja
4. East Belgium Soccer
5. FC Herbestha

Den Spielplan des zweiten FC Tülje 'IndoorCups' kann man HIER runterladen (PDF-Datei)

Auf der IndoorCup-Seite findet ihr alles Weitere zu diesem Neujahrsevent.


Gepostet am: 19. Dezember 2010

Aktuelles vom 17.12.10
IndoorCup 2011: Teilnehmerfeld ist komplett
Das Teilnehmerfeld des zweiten FC Tülje 'Indoor-Cups' ist nun komplett. Obwohl sich die zehn Mannschaften bereits vor dem 1. Dezember angemeldet hatten, mussten wir leider bei einigen Teams noch auf die Überweisung warten. Nachdem dies nun alles abgeschlossen ist, können wir das Teilnehmerfeld bekanntgeben.

Die Mannschaften des IndoorCups 2011:

- Lucky Losers
- Damen Plombières
- FC Herbestha
- Freunde Select
- East Belgium Soccer
- FC Tanja
- Team AstenJohnson
- FC Goolix
- MFK Göhlsoccer
- Sunshine Kickers

Die Gruppenauslosung wird nach dem Wochenende vollzogen, sodass die Teams noch vor Weihnachten ihre Spielpläne erhalten werden

Auf der IndoorCup-Seite findet ihr weitere Informationen zu diesem Neujahrsevent.


Gepostet am: 17. Dezember 2010

Aktuelles vom 18.11.10
Tülje gratuliert Frederick & Maryline zur Geburt von Maira
Unser Abwehrspieler Frederick Franzen ist am Donnerstagabend Vater einer Tochter geworden. Maira erblickte um 18:20 das Licht der Welt, wiegt 3140 Gramm und ist 50 cm groß. Der FC Tülje freut sich mit ihm und seiner Freundin Maryline und wünscht den Dreien alles Gute und Gesundheit. Herzlichen Glückwunsch!

Gepostet am: 18. November 2010

Aktuelles vom 18.11.10
IndoorCup 2011: Anmeldungen bis zum 1. Dezember möglich
Am Samstag, den 8. Januar 2011 findet im Kelmiser Sportzentrum der zweite "FC Tülje Indoor-Cup" für Hallen- und Amateurmannschaften statt. Normalerweise endete die Anmeldefrist am 15. November 2010, da jedoch noch nicht alle 10 Startplätze vergeben worden sind, können sich noch Teams bis zum 1. Dezember 2010 anmelden. Anmelden können Sie sich unter: tuelje@yahoo.de

Die Mannschaften, die sich bereits bei uns für dieses Turnier angemeldet haben, werden gebeten, ebenfalls bis zum 1. Dezember 2010 den Anmeldebeitrag in Höhe von 50 Euro zu überweisen (falls sie es noch nicht verrichtet haben natürlich), sodass ihre Teilnahme dann so schnell wie möglich gesichert ist. Auf der IndoorCup-Seite findet ihr weitere Informationen zu diesem Neujahrsevent.

Wir bedanken uns für euer Interesse und verbleiben,

mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand des FC Tülje


Gepostet am: 18. November 2010

Aktuelles vom 11.11.10
EAFV: Am Samstag endet die Saison 2010
Am Samstag endet in Eupen (Schönefeld) mit den Galaspielen und den Meisterfeiern die EAFV-Saison 2010. Für den FC Tülje wurde es nach dem Neubeginn eine verhältnismäßig schwierige Saison mit vielen Höhen und Tiefen.

Während man in den Testspielen vor dem Beginn der Meisterschaft ziemlich gute Ergebnisse erzielte, gestaltete sich der Start der Hinrunde weniger erfolgreich. Erst in den zwei letzten Spielen konnte man zwei knappe Siege feiern. Im SuperCup traf man auf drei Erstligisten, von denen man nur den FC Hergenrath schlagen konnte und somit später im SuperCup II unterkam. Dort schied man nach zwei starken Spielen unglücklich im Halbfinale nach einem Elfmeterschießen gegen den FC Montzen Gare aus. In der Rückrunde der Meisterschaft konnte man von den 6 Spielen lediglich drei gewinnen, wodurch man das erwartete Ziel (Top 3) nicht ganz erreicht hatte. Auf Vereinsebene war die Saison 2010 jedoch ein voller Erfolg: die Graffiti-Sommerparty (Bacardi-Razz-Night) Anfang Juli sowie der jährliche Spaghetti-Abend im Vereinslokal „Café Select“ lockten in diesem erneut viele Besucher, wodurch die Saison auch auf finanzieller Ebene erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

ASV Werth und FC Walk die Meister

In der 1. Division wurde der ASV Werth mit einem komfortablen 6 Punkte-Vorsprung vor dem FC Herbestha Meister. Und auch in der 2. Division betrug der Vorsprung des FC Walk vor dem Vizemeister FC Tanja 6 Punkte. Der FC Tülje gratuliert beiden Mannschaften zu diesem Erfolg.

Absteiger aus der 1. Division ist der FC Hergenrath, der am letzten Spieltag in einem spannenden Spiel nur ein 2-2 Unentschieden gegen den FC Knabbe erreichen konnte.

Meister Division 1: ASV Werth
Relegation Division 1: FC Knabbe
Absteiger Division 1: FC Hergenrath
Meister Division 2: FC Walk
Relegation Division 2: FC Tanja

Am Samstag werden in Schönefeld noch einige Galaspiele und die Meisterfeiern stattfinden:

Relegation Aufstieg (D1): FC Knabbe - FC Tanja (13:00 U)
Duell der Super Cup Sieger: RC Kettenis A - Eupen United (13:00 O)
Fair- Play Pokal: FC Hergenrath - FC Tanja (14:30 O)
Meister-Duell: ASV Werth - FC Walk (14:30 U)


Gepostet am: 11. November 2010

Aktuelles vom 30.10.10
Tülje gewinnt das letzte Meisterschaftsspiel gegen Viaduc
Der FC Tülje legte am Samstagnachmittag im letzten Meisterschaftsspiel gegen den AS Viaduc einen Traumstart hin und konnte bereits in der zweiten Minute durch einen wunderschönen Distanzschuss von Daniel Bütz ins rechte Eck mit 1-0 in Führung kommen. Die Gelb-Schwarzen setzten dann nach und erarbeiteten sich weitere Chancen, u.a von Raphaël Riesterer, der diese jedoch vergab. Kurze Zeit später konnte Viaduc dann von einem Abwehrpatzer profitieren und den Ausgleich erzielen. Nach diesem Treffer erhöhte Tülje jedoch wieder den Druck und kam durch Marvin Wertz erneut in Führung (2-1). Als anschließend Michael Baerten mit seinem Schuss nur die Latte traf, konnte Viaduc auf der anderen Seite mit einem glücklichen Weitschuss zum 2-2 kommen.

Nach der Halbzeitpause waren es dann nur noch die Kelmiser, die das Spiel kontrollierten und offensiv zu Werke gingen. Jetzt war es wieder an der Zeit, dass der FC Tülje wieder auf das Gaspedal trat... und das taten sie auch, sie erhöhten erneut den Druck und konnten durch eine schöne Einzelaktion von Marvin Wertz das 3-2 erzielen. Mehr und mehr wuchs das Vertrauen innerhalb der Mannschaft und der Torhunger war noch lange nicht gestillt: quasi im Minutentakt kam Tülje zu Chancen, wobei Pascal Jaminon (4-2) und Andreas Jonas per Kopf auf 5-2 erhöhen konnte. Viaduc tauchte in der Zwischenzeit noch einmal vor dem Kasten der Kelmiser auf und sorgten für den 5-3 Anschlusstreffer. Bis zum Ende des Spiels konnten sich auch noch Urs Bucklitsch (6-3) und Raphaël Riesterer in die Torschützenliste eintragen, sodass es am Ende 7-3 für den FC Tülje stand.

Fazit: Alles in allem ein sehr starker Auftritt des FC Tülje, der sich im letzten Meisterschaftsspiel durch schöne Kombinationen, Einsatz und Spielfreude einen verdienten Abschlusssieg sichern konnte.

FC Tülje - AS Viaduc 7-3 (2-2)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, D. Bütz, M. Wertz, D. Wertz, P. Volders, U. Bucklitsch, K. Conrath, P. Jaminon, M. Held, M. Baerten, R. Riesterer

Tore: Bütz 1-0, Viaduc 1-1, M. Wertz 2-1, Viaduc 2-2, M. Wertz 3-2, Jaminon 4-2, Jonas 5-2, Viaduc 5-3, Bucklitsch 6-3, Riesterer 7-3

Gelbe Karte: Viaduc
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Tanja - RC Kettenis B 4-5
Standard 02 - FC Montzen Gare 0-5 FF.
Testspiel: GS Hauset - FC Walk 4-4

Gepostet am: 30. Oktober 2010

Aktuelles vom 23.10.10
Tülje erkämpft sich Auswärtserfolg gegen FC Montzen Gare
Am Samstag zog der FC Tülje nach Montzen, wo das letzte Auswärtsspiel gegen den FC Montzen Gare auf dem Programm stand. Bei den winterlichen Temperaturen und dem starken Wind hatten beide Teams zu Beginn mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen. Die Kelmiser mussten auf Stammtorwart Guido Hansen und den gelbgesperrten Daniel Bütz verzichten, wodurch Andreas Jonas den Platz im Tor einnahm. In der Anfangsphase war es weitestgehend der FC Montzen Gare, der gefährlich war. So auch nach einer Viertelstunde als sie die 1-0 Führung erzielen konnten. Nur wenige Minuten später konnte Kevin Conrath mit seinem ersten Saisontreffer wieder den Gleichstand herstellen (1-1). Anschließend vergab Robin Günther eine gute Chance, da sein Schuss über das Gehäuse ging. Kurz vor der Halbzeitpause kam dann das unglückliche 2-1 für Montzen zustande, wobei Torwart Andreas Jonas den Ball wieder ins Spiel bringen wollte, jedoch ein Gegenspieler dazwischen kam.

In der zweiten Halbzeit kam Tülje immer besser ins Spiel und zeigte den Willen dieses Spiel noch umzudrehen. Nach ca. 20 Minuten konnte sich dann Stürmer Marco Held freilaufen und tauchte vor dem Torwart des FC Montzen Gare auf und schoss den Ball platziert in die Maschen (2-2). Nachdem die Chancen von Montzen durch die Verteidiger des FC Tülje unterbunden wurden, bekamen die Kelmiser auf der anderen Seite einen Freistoß zugesprochen. Frederick Franzen setzte diesen tollen Schuss zwar an die Latte, doch war Marvin Wertz direkt zur Stelle und konnte zum 2-3 Siegtreffer einköpfen. In der Schlusssekunde ging ein Freistoß nur Zentimeter am Tor des FC Tülje vorbei, sodass der zweite Rückrundensieg perfekt war.

Fazit: Zweimal konnte Tülje einen Rückstand wettmachen und sogar noch für den Siegtreffer sorgen. Diese drei Punkte hatte man sich wahrlich erkämpft und am Ende auch verdient. So soll es auch am nächsten Samstag sein, wo man am letzten Spieltag in Lontzen Schlusslicht AS Viaduc empfängt.

FC Montzen Gare - FC Tülje 2-3 (2-1)

FC Tülje: A. Jonas, F. Franzen, M. Wertz, C. Cremer, B. Franzen, D. Wertz, P. Volders, U. Bucklitsch, K. Conrath, P. Jaminon, R. Günther, M. Held, R. Riesterer

Tore: Montzen 1-0, Conrath 1-1, Montzen 2-1, Held 2-2, M. Wertz 2-3

Gelbe Karte: Montzen
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

RC Kettenis B - Standard 02 5-0 FF.
FC Walk - FC Tanja 1-3
Testspiel: AS Viaduc - FC Tornado 5-0 FF.

Gepostet am: 23. Oktober 2010

Aktuelles vom 16.10.10
Tülje kann auch gegen Kettenis B nicht gewinnen
Am Samstag bestritt der FC Tülje das zehnte Meisterschaftsspiel in Lontzen gegen den RC Kettenis B. Bereits von Beginn an war der Spielaufbau der Kelmiser von Unsicherheiten bestimmt. Man konnte erneut die Feldüberlegenheit nicht nutzen und geriet in der Defensive stets unter Druck. So auch nach knapp einer halben Stunde, als sich ein Spieler von Kettenis über rechts freilaufen und nach einer Flanke in den Strafraum den Stürmer anspielen konnte, der zur 0-1 Führung traf. Auf der anderen Seite konnte der Ketteniser Torwart einen Schuss von Andreas Jonas zur Ecke klären und so den Ausgleich verhindern.

In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel, Tülje übernahm erneut die Initiative und Kettenis lauerte auf schnelle Gegenangriffe, wie auch nach einer Viertelstunde, als sie auf 0-2 erhöhen konnten. Wenig später hatte dann Markus Laven den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch auch er scheiterte am Torwart. Danach folgte erneut ein schneller Gegenangriff von Kettenis, wodurch der Stürmer den Ball über Torwart Guido Hansen ins Tor lupfen konnte (0-3). Zehn Minuten vor dem Ende verkürzte dann Spielmacher Urs Bucklitsch sehenswert zum 1-3 Endstand.

Fazit: Erneut hatte man sich viel vorgenommen und stand am Ende mit leeren Händen da. Der FC Tülje erlebt momentan sportliche keine einfache Zeit, doch wird man versuchen in den letzten beiden Spielen noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und taktisch einige Sachen anders zu machen...

FC Tülje - RC Kettenis B 1-3 (0-1)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. El Azrak, M. Wertz, C. Cremer, D. Bütz, B. Franzen, D. Wertz, P. Volders, U. Bucklitsch, A. Jonas, M. Laven, K. Conrath, R. Günther, M. Baerten, R. Riesterer

Tore: Kettenis B 0-1, Kettenis B 0-2, Kettenis B 0-3, Bucklitsch 1-3

Gelbe Karte: Bütz
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

Standard 02 - FC Walk 0-4
AS Viaduc - FC Montzen Gare 6-6
Testspiel: FC Knabbe - FC Tanja 4-2

Gepostet am: 16. Oktober 2010

Aktuelles vom 10.10.10
Spaghetti-Abend des FC Tülje ein voller Erfolg!
Am Samstagabend fand wieder der jährliche Spaghetti-Abend des FC Tülje statt. Diesmal allerdings nicht mehr in der Sporthalle der Gemeindeschule, sondern im neuen Vereinslokal "Café Select". Aber auch in diesem Jahr konnte sich der Kelmiser Verein über eine große Resonanz (ca. 250 Besucher) erfreuen.

Wir bedanken uns rechtherzlich bei allen anwesenden Mitgliedern, die tatkräftig mitgeholfen haben und so einen reibungslosen Ablauf dieses Abends ermöglichten, sowie ganz besonders bei allen Gästen, die zum erneuten Erfolg beigetragen haben. Vielen Dank !!

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand des FC Tülje


Gepostet am: 10. Oktober 2010

Aktuelles vom 09.10.10
Für Tülje war nach der ersten Halbzeit schon alles gelaufen
Der FC Tülje unternahm am Samstag die längste Ausfahrt zum Auswärtsspiel in Sourbrodt gegen den Tabellenführer FC Walk. Es herrschten sommerliche Temperaturen und nach der Pleite gegen Tanja sollte wieder ein Sieg gefeiert werden... doch es kam ganz anders: bereits nach 5 Minuten tauchte Walk vor dem Tor der Kelmiser auf, ein Schussversuch konnte zwar abgewehrt werden, doch schaffte es Mohssen El Azrak nicht den Ball rechtzeitig aus der Gefahrenzone zu bringen, wodurch der erste Gegentreffer fiel (1-0). Nur einige Minuten später nutzte Walk dann einen Abwehrfehler aus und erhöhte auf 2-0. Doch damit nicht genug, nach zehn Minuten bekamen die Eifeler einen Freistoß zugesprochen. Als der Ball in den Strafraum gebracht wurde, verschätzte sich Torwart Guido Hansen, wodurch der Stürmer frei einköpfen konnte (3-0). Einige Zeit später brachte Walk einen Ball nach vorne und deren Stürmer ließ Torwart Hansen erneut keine Chance (4-0). Nach dieser desaströsen ersten Viertelstunde kam dann Cédric Cremer ins Spiel und sorgte für mehr Sicherheit in der Defensive. Auf der anderen Seite hätte u.a Robin Günther aus spitzem Winkel noch vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer erzielen können.

In der zweiten Halbzeit trat der FC Tülje dann überzeugender und kampfstärker auf. Nach zehn Minuten bekam die Kelmiser Mannschaft dann eine Ecke, die von Daniel Bütz zum 4-1 Anschlusstreffer verwandelt wurde. Auf der anderen Seite verhinderte Hansen mit einer tollen Parade Schlimmeres. Nach 20 Minuten dann fast eine Kopie des 4-1 Treffers, als Daniel Bütz erneut nach einer Ecke im Strafraum auftauchte und auch das 4-2 markierte. Nach diesem Tor unternahm Tülje nochmal alles, um das Unmögliche noch möglich zu machen, doch scheiterte man am Abschluss und den Fähigkeiten des Schiedsrichters. In den letzten Minuten hätte man nach einem Foul an Raphaël Riesterer noch einen Freistoß bekommen müssen, doch ließ der Unparteiische weiterlaufen, obwohl der Spieler das Spiel nicht mehr fortsetzen konnte. Am Ende blieb es dann bei der enttäuschenden 4-2 Niederlage.

Fazit: Wenn man von den katastrophalen ersten 15 Minuten absieht, spielte Tülje eine gute Partie und erarbeitete sich einige gute Chancen. Jedoch wird die Luft nach unten jetzt wieder etwas dünner, wodurch man gut daran täte, in den letzten drei Partien die mehr oder weniger volle Ausbeute zu holen.

FC Walk - FC Tülje 4-2 (4-0)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. El Azrak, C. Cremer, D. Bütz, B. Franzen, D. Wertz, P. Volders, U. Bucklitsch, A. Jonas, M. Laven, K. Conrath, R. Günther, M. Baerten, R. Riesterer

Tore: Walk 1-0, Walk 2-0, Walk 3-0, Walk 4-0, Bütz 4-1, Bütz 4-2

Gelbe Karte: Wertz
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Tanja - Standard 02 3-1
RC Kettenis B - AS Viaduc 9-2

Gepostet am: 9. Oktober 2010

Aktuelles vom 01.10.10
9. Oktober: Spaghetti-Abend des FC Tülje
Am 9. Oktober (ab 18 Uhr) findet unser jährlicher Spaghetti Abend statt. In diesem Jahr allerdings in unserem neuen Vereinslokal "Café Select" auf der Lütticherstraße.

Wir laden euch alle rechtherzlich ein mit uns, sowie Freunden und Bekannten in einer gemütlichen Atmosphäre und gutem Essen den Abend zu verbringen.

Karten sind bei allen Mitgliedern des FC Tülje, sowie im Café Select für 6 Euro (einschließlich einem Gratis-Getränk) erhältlich. Ein Kinderteller wird 4 Euro kosten und kann dann gegebenenfalls am Abend selber gekauft, sprich bestellt werden. Karten kann man auch online unter tuelje@yahoo.de anfordern.

Wir freuen uns euch begrüßen zu dürfen ;)

Der FC Tülje


Gepostet am: 1. Oktober 2010

Aktuelles vom 29.09.10
Ligaspiel gegen FC Walk findet früher statt
Am nächsten Samstag steht für den FC Tülje auswärts das Meisterschaftsspiel gegen den FC Walk auf dem Programm. Die ursprüngliche Anstoßzeit (15:30) wurde jetzt wegen dem Spaghetti-Abend auf 14 Uhr vorverlegt, damit man nach der Partie wieder zeitig für den Beginn des Abends um 18 Uhr in Kelmis sein wird.

Gepostet am: 29. September 2010

Aktuelles vom 25.09.10
FC Tülje verliert das Kelmiser Derby gegen Tanja
Am Samstag stand in Lontzen das Kelmiser Derby gegen den FC Tanja statt. Nachdem man die letzten drei Meisterschaftsspiele gewonnen hatte, wollte man einen Schritt in Richtung Tabellenspitze unternehmen. Der Beginn der ersten Halbzeit gestaltete sich hektisch und bereits nach 5 Minuten kam Tanja durch einen Konter zur 0-1 Führung und auch einige Minuten später hätte ein abgefälschter Ball ins Tor gehen können. Tülje bemühte sich und hatte nach einer Viertelstunde eine sehr gute Chance, als Robin Günther eine Flanke nur knapp über das Gehäuse schoss. Später hatte dann Andreas Jonas den Ausgleich auf dem Fuß, doch scheiterte er am aufmerksamen Torwart. Bis zum Halbzeitpfiff geschah nicht mehr viel bezüglich Tormöglichkeiten, da sich das Spiel meistens im Mittelfeld abspielte.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Tülje den Druck, sodass man öfter mal vor dem Strafraum des Gegners auftauchte, jedoch ohne wirklich gefährlich zu sein. Zwanzig Minuten später wurde dann Damien Dorr mit einem Foul im Strafraum gestoppt, wodurch der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Tanja verwandelte diesen in die linke untere Ecke und erhöhte auf 0-2. Damit war das Spiel entschieden, auch wenn Abrani Nouinou und Marco Held noch gute Torchancen am Ende hatten.

Fazit: Das frühe Gegentor entschied die Partie ziemlich schnell. Tülje spielte keine schlechte Partie, konnte aber im Endeffekt keine Siegesansprüche stellen. Wenn man sich die Torchancen auf beiden Seiten insgesamt anschaut, wäre vielleicht ein Unentschieden das erreichbarste Ergebnis gewesen.

FC Tülje - FC Tanja 0-2 (0-1)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. El Azrak, M. Wertz, C. Cremer, D. Bütz, D. Wertz, P. Jaminon, M. Beck, P. Volders, A. Jonas, A. Nouinou, K. Conrath, R. Günther, M. Baerten, M.Held, R. Riesterer

Tore: Tanja 0-1, Tanja (pen) 0-2

Gelbe Karte: Tanja, Tanja
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

AS Viaduc - FC Walk 5-10
FC Montzen Gare - RC Kettenis B 2-1

Gepostet am: 25. September 2010

Aktuelles vom 25.09.10
"Tradition ist Herzenssache"
Willkommen auf der neuen Webseite des FC Tülje
"It was time for a new design" - In Anleitung zum Kelmiser Derby am Samstag gegen den FC Tanja und dem im nächsten Jahr anstehenden 35-jährigen Bestehen des Vereins, erhält der FC Tülje eine neue Internetseite. Es war an der Zeit, um mit dieser neuen zukunftsorientierten und innovativen Webseite den Besuchern eine verbesserte Übersicht über die jeweiligen Seiten zu bieten. Insgesamt gibt es mehr Inhalte, Informationen, neue Sections, ein übersichtlicheres Menü, sowie grundlegende Designveränderungen. Einige Sections werden sich zwar noch im Aufbau befinden, jedoch werden sie dann im späteren Verlauf der Saison veröffentlicht.

Ich bedanke mich bereits im Voraus über das Feedback (z.B. im Gästebuch) und wünsche euch allen viel Spaß mit der neuen Seite ;)

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen

Webmaster Michael


PS: Ein besonderer Dank gilt auch meinem Bruder Manuel, der mir bei der Erstellung mit Rat und Tat zur Seite stand ;)


Gepostet am: 25. September 2010

Aktuelles vom 18.09.10
FC Tülje gewinnt gegen Tabellenführer Standard 02
Am Samstag begann die Rückrunde auch für den FC Tülje, der auf den Tabellenführer Standard 02 traf. Nachdem man in der Hinrunde unglücklich mit 0-1 verloren hatte, sinnte man auf eine Revanche. In der Anfangsphase war es der FC Tülje, der offensiv auf sich aufmerksam machen konnte, Standard kam nur gelegentlich mal schnell über die Außen nach vorne. Nach 25 Minuten war es dann Andreas Jonas, der vor dem Tor auftauchte und das 1-0 erzielte. Von da kontrollierten die Kelmiser das Geschehen, ließen sich jedoch einige Male von den schnellen Angriffen von Standard überraschen, sodass Torwart Guido Hansen einige Male eingreifen musste. Bis zur Halbzeitpause blieb es dann beim 1-0.

Im zweiten Durchgang fand das Spiel weitesgehend im Bereich des Mittelfeldes statt. Nach ca. 20 Minuten eroberte sich dann Mohssen El Azrak vor dem Strafraum den Ball und tauchte vor dem Standard-Tor auf. Der Verteidiger ließ dem Torwart keine Chance und traf zum 2-0. Nun schien das Spiel entschieden zu sein, doch nur 10 Minuten später kam Standard zum Anschlusstreffer (2-1), bevor dann erneut El Azrak mit seinem zweiten Saisontor auf 3-1 erhöhen konnte. Fünf Minuten vor dem Ende kassierte Tülje nach einem abgefälschten Schuss zwar noch das 3-2, doch dabei blieb es auch am Ende.

Fazit: Es war ein verdienter Sieg des FC Tülje, der nach den Siegen gegen Kettenis B und AS Viaduc den dritten Saisonsieg in Folge feiern konnte. Am nächsten Spieltag geht es dann gegen den FC Tanja um den Prestige-Sieg im Kelmiser Derby und natürlich auch um drei weitere wichtige Punkte.

FC Tülje - Standard 02 3-2 (1-0)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. El Azrak, C. Cremer, D. Bütz, D. Wertz, U. Bucklitsch, P. Volders, A. Jonas, K. Conrath, R. Günther, M. Baerten, R. Riesterer

Tore: Jonas 1-0, El Azrak 2-0, Standard 2-1, El Azrak 3-1, Standard 3-2

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Tanja - AS Viaduc 8-1
FC Walk - FC Montzen Gare 4-2

Gepostet am: 18. September 2010

Aktuelles vom 04.09.10
Tülje-Kapitän Didier Wertz heiratete seine langjährige Freundin
Unser Kapitän Didier Wertz gab am Samstag, den 4. September seiner langjährigen Freundin Cindy im Standesamt von Kelmis das Ja-Wort. Die kirchliche Trauung soll dann im nächsten Jahr erst stattfinden. Der FC Tülje wünscht dem frischgebackenen Ehepaar alles Gute, viel Glück, Gesundheit und einen sorglosen Einzug ins neue gemeinsame Haus. Herzlichen Glückwunsch euch Beiden.

Gepostet am: 7. September 2010

Aktuelles vom 04.09.10
FC Tülje verliert Testspiel gegen den FC Herbestha
Am Samstag bestritt der FC Tülje in Eupen ein Testspiel gegen den Pokalfinalisten FC Herbestha. Tülje musste auf einige Spieler verzichten und hatte nur 12 Spieler zur Verfügung. Von Beginn an konnte man jedoch gut mit dem Erstligisten mithalten und kam zu Fernschüssen. Auch vergab Urs Bucklitsch eine gute Möglichkeit vor dem Tor der "Spanier". Erst nach einer halben Stunde kam Herbestha nach einem Fehler in der Abwehr mit 1-0 in Führung. Bis zur Halbzeitpause geschah allerdings nicht mehr viel Nennenswertes.

Auch in der zweiten Hälfte hatte man Herbestha recht gut unter Kontrolle, musste sich aber nach 20 Minuten erneut geschlagen geben, als Herbestha das 2-0 erzielte. Auf der Gegenseite hatte dann Andreas Jonas die Chance zum Ausgleich, doch landete der Ball knapp neben das Tor. Herbestha hatte dann in der Schlussphase noch einige Möglichkeiten, die Torwart Guido Hansen allerdings parieren konnte. In den letzten Minuten erhöhten sie jedoch dennoch auf 3-0.

Fazit: Tülje zeigte eine gute Leistung und stand vorallem in der Abwehr sehr gut, im Spiel nach vorne war es aufgrund der vielen Abwesenden etwas schwieriger, da man nur mit einem Stürmer agieren konnte. Gegen den Erstligisten machte man jedoch keine schlechte Figur, wobei das Ergebnis sicherlich um ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Am Samstag ist spielfrei und dann geht es eine Woche später in die Rückrunde.

FC Herbestha - FC Tülje 3-0 (1-0)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. Wertz, M. El Azrak, D. Bütz, B. Franzen, U. Bucklitsch, P. Jaminon, P. Volders, A. Jonas, K. Conrath, R. Riesterer

Tore: Herbestha 1-0, Herbestha 2-0, Herbestha 3-0

Gelbe Karte: Bütz
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Tanja - FC Walk 2-3
Standard 02 - RC Kettenis B 4-3

Gepostet am: 4. September 2010

Aktuelles vom 28.08.10
SuperCup II: FC Tülje gewinnt Spiel um Platz 3 gegen Hergenrath
Nachdem der FC Tülje am letzten Samstag im Halbfinale ausschied, absolvierte man an diesem Wochenende in Eupen das Spiel um den 3. Platz gegen den FC Hergenrath, der im zweiten Halbfinale Eupen United unterlag. Quasi mit dem Anpfiff setzte eine Regenschauer ein, was das Spiel zu Beginn etwas erschwerte. Tülje konnte Hergenrath im Mittelfeld gut festsetzen und erarbeitete sich einige gute Chancen. Eine davon nutzte Marco Held, der nach einer Vorlage von Urs Bucklitsch dem Torwart keine Chance ließ und zum 0-1 traf. Nach diesem Gegentor kam dann jedoch Hergenrath zunehmender ins Spiel und sorgte für Gefahr auf der anderen Seite, wobei einige Tormöglichkeiten knapp neben das Tor gingen.

In der zweiten Halbzeit musste Hergenrath eine Weile in Unterzahl weiterspielen, wodurch es Tülje einfacher hatte, die Partie zu kontrollieren. Chancen gab es aber weiterhin auf beiden Seiten. In der Schlussphase konnte Tülje dann durch Neuzugang Raphaël Riesterer für die Entscheidung sorgen, als der Ball nach seinem Schuss via dem Pfosten ins Tor ging (0-2). Nach diesem Treffer geschah dann nicht mehr viel, wodurch sich Tülje am Ende verdient den 3. Platz des SuperCup II sicherte.

Fazit: Tülje machte ein gutes Spiel und es gab guten Kombinationsfußball zu sehen. Auch das neue Sturm-Duo harmonierte über weite Strecken sehr gut. In der nächsten Woche bestreitet Tülje ein Testspiel gegen den Erstligisten FC Herbestha.

FC Hergenrath - FC Tülje 0-2 (0-1)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. Wertz, M. El Azrak, D. Wertz, D. Bütz, B. Franzen, U. Bucklitsch, P. Jaminon, P. Volders, A. Jonas, K. Conrath, M. Baerten, M. Held, R. Riesterer

Tore: Held 0-1, Riesterer 0-2

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus dem SuperCup -

SuperCup I-Finale: RC Kettenis A - FC Herbestha 2-1
SuperCup I-Spiel um Platz 3: ASV Werth - GS Hauset 4-0
SuperCup II-Finale: Eupen United - FC Montzen Gare 6-1

Gepostet am: 28. August 2010

Aktuelles vom 21.08.10
SuperCup II: Tülje verliert unglücklich im Elfmeterschießen
Am Samstag hatte der FC Tülje zum zweiten Mal nach 2007 die Chance, mit einem Sieg über den FC Montzen Gare, das Finale des SuperCups II zu erreichen. Die Kelmiser mussten zwar auf einige Stammspieler verzichten, konnten aber wieder auf Andreas Jonas zurückgreifen, der seit dem 8. Mai mit einer Knöchelverletzung ausfiel. Ebenfalls spielte mit Marvin Wertz ein neuer Spieler mit. In der Anfangsphase kam Tülje nicht oft vor dem gegnerischen Tor, während der FC Montzen Gare zweimal den Pfosten traf. Gegen Ende der ersten Halbzeit war es dann Patrick Volders, der mit einem Schuss für die erste echte Gefahr sorgen konnte, nachdem einige Angriffe wegen Abseitsstellung abgepfiffen wurden. Weitere Chancen von Montzen konnten durch Torsteher Guido Hansen vereitelt werden.

Nach der Halbzeitpause spielte Tülje plötzlich besser und konnte im Mittelfeld besser kombinieren, was auch zu mehreren Chancen führte. Nachdem Pascal Jaminon nach einer Flanke seinen Schuss über das Tor setzte, bekam Tülje wenig später einen Freistoß: Kapitän Didier Wertz setzte diesen unglücklich an die Latte und auch ein Nachschuss von Patrick Volders ging über das Gehäuse. Zehn Minuten vor dem Ende konnte sich dann Urs Bucklitsch freilaufen und die 1-0 Führung erzielen. Die Partie schien entschieden zu sein, doch kam ein Stürmer von Montzen im Strafraum der Kelmiser noch einmal an den Ball und es kam zu einem leichten Kontakt, wodurch sich der Stürmer geschickt fallen ließ und der Schiedsrichter auf... Elfmeter entschied. Montzen verwandelte diesen Strafstoß unhaltbar zum 1-1 Ausgleich. Tülje konnte auf diesen Treffer jedoch nicht mehr antworten, da der Schiedsrichter nach Wiederanstoß die Partie abpfiff.

Nun folgte das entscheidende Elfmeterschießen: Nachdem Didier Wertz, Daniel Bütz und Marvin Wertz trafen, setzte Frederick Franzen seinen Schuss unglücklich an die Latte. Da alle 5 Spieler von Montzen ihren Elfer verwandeln konnten, war das Aus des FC Tülje besiegelt.

Fazit: Auch wenn Tülje in der ersten Halbzeit durch zwei Pfostenschüssen von Montzen noch Glück hatte, spielte man eine tolle zweite Halbzeit und hätte sich für das Finale qualifizieren müssen. Leider entschied das Schicksal (und der Schiedsrichter) anders darüber, wodurch Tülje am Samstag nur um den 3. Platz spielen wird. Schade!

FC Tülje - FC Montzen Gare 1-1 (0-0) (3-5 n.E.)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. Wertz, M. El Azrak, D. Wertz, D. Bütz, U. Bucklitsch, P. Jaminon, P. Volders, A. Jonas, K. Conrath, R. Günther, M. Baerten

Tore: Bucklitsch 1-0, Montzen 1-1

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus dem SuperCup II -

FC Hergenrath - Eupen United 0-6

Gepostet am: 21. August 2010

Aktuelles vom 14.08.10
SuperCup II: Tülje gewinnt gegen Viaduc und steht im Halbfinale
Im Viertelfinale des Super Cup II traf der FC Tülje in Moresnet auf den AS Viaduc und ging als Favorit in diese Partie. Es dauerte nur knapp 10 Minuten bis sich Robin Günther freilaufen konnte und zur 0-1 Führung traf. Wenige Minuten später war es dann Marco Held, der den Torwart mit einem Heber keine Chance ließ (0-2). Danach hatte Robin Günther erneut eine Chance, doch scheiterte am heranstürmenden Keeper. Nach dem 0-2 ließ Tülje die Moresneter zunehmend ins Spiel kommen, was für einige Chance von Viaduc sorgte. Kurz vor der Halbzeitpause konnte dann Daniel Bütz mit einem schönen Distanzschuss auf 0-3 erhöhen.

In der zweiten Hälfte blieb Tülje jedoch die bessere Mannschaft und kontrollierte die Partie. Nachdem Didier Wertz noch das 0-4 erzielte, hatte man später noch Möglichkeiten durch Volders, Bucklitsch und Baerten. Am Ende wurde das Spiel dann hitziger und es kam zu kleineren Rangeleien. Vor dem Ende der Partie konnte Viaduc dann nach einem Freistoß den 1-4 Anschlusstreffer markieren.

Fazit: Tülje kontrollierte das Spiel und spielte sich viele Tormöglichkeiten heraus, die leider nicht immer genutzt wurden. Im Halbfinale trifft der FC Tülje nun am nächsten Samstag in Lontzen auf den FC Montzen Gare.

AS Viaduc - FC Tülje 1-4 (0-3)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. El Azrak, D. Wertz, D. Bütz, U. Bucklitsch, P. Jaminon, P. Volders, A. Nouinou, M. Held, K. Conrath, R. Günther, M. Baerten, R. Mallmann

Tore: Günther 0-1, Held 0-2, Bütz 0-3, Wertz 0-4, Viaduc 1-4

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus dem SuperCup II -

FC Hergenrath - FC Knabbe 5-1
RC Kettenis B - FC Montzen Gare 2-3
Standard 02 - Eupen United 1-7

Gepostet am: 14. August 2010

Aktuelles vom 11.08.10
Testspiel gegen Eupen United auf den 4. September verlegt
Da viele Vereine am 11. September 2010 beim AFVO Turnier in Nidrum teilnehmen werden, wurden die an dem Datum angesetzten Meisterschaftsspiele sowie das Testspiel zwischen Eupen United und dem FC Tülje durch den EAFV um eine Woche vorverlegt. Somit wird diese Partie am Samstag, den 4. September 2010 um 13:30 in Eupen Schönefeld stattfinden.

Gepostet am: 11. August 2010

Aktuelles vom 08.08.10
FC Tanja-Kleinfeldturnier:
Der FC Tülje verpasste nur knapp den 5. Platz!
Dieses Jahr fand erneut das alljährliche Kleinfeldturnier vom FC Tanja am Sportzentrum in Kelmis statt. Im ersten Spiel trafen die Gelb/Schwarzen auf den KSC Soccer. Die Kelmiser spielten eine gute Partie und erreichten ein 1-1 Unentschieden. Im zweiten Spiel war dann der FC Herbestha der Gegner. Der FC Tülje konnte diese Partie mit 1-2 für sich entscheiden. Im dritten Duell hatte die junge kelmiser Mannschaft dann jedoch keine Chance gegen das Team Pana-Ma und verlor deutlich mit 0-4. Im letzten Gruppenspiel wurde dann der MFK Göhlsoccer mit 2-0 unter die Verlierer geschickt. Im anschließenden Spiel um den 5. Platz verlor Tülje ganz knapp gegen das Team Les Laiters mit 0-1...

Der Turnierverlauf am Samstag:

KSC Soccer - FC Tülje 1-1
0-1 Mallmann

FC Herbestha - FC Tülje 1-2
0-1 Held, 0-2 Bucklitsch

FC Tülje - Pana-Ma 0-4

FC Tülje - MFK Göhlsoccer 2-0
1-0 + 2-0 Bucklitsch

Spiel um Platz 5:

FC Tülje - Les Laiters 0-1

Für den FC Tülje spielten: Hansen Guido, Hermanns Torsten, Bütz Daniel, El-Azrak Mohssen, Held Marco, Seffer Joël, Bucklitsch Urs, Mallmann Raoul, Riesterer Raphaël

Der FC Tülje bedankt sich rechtherzlich bei den Organisatoren vom FC Tanja für dieses Kleinfeldturnier und verbleibt mit freundlichen Grüßen.

Gepostet am: 8. August 2010

Aktuelles vom 23.07.10
FC Tanja-Kleinfeldturnier: Spielplan ist bekannt
Am Samstag, den 7. August nimmt eine Auswahl des FC Tülje wie in jedem Jahr am Kleinfeldturnier des FC Tanja teil. Dieses Turnier wird um 11 Uhr beginnen. Das erste Gruppen-Spiel von Tülje wird dann auch direkt um 11 Uhr stattfinden. Den Spielplan finden Sie unter "Saison - Jugendkader". Die Mannschaft trifft sich normalerweise um 10:30 am Platz in Kelmis (hinter dem Sportzentrum). Bitte An- oder Abmelden bei Patrick Volders.

Gruppe A
FC Tülje
KSC Soccer
FC Herbestha
MFK Göhlsoccer
Pana-Ma


Gepostet am: 23. Juli 2010

Aktuelles vom 04.07.10
Bacardi Razz-Night des FC Tülje war ein voller Erfolg!
Der FC Tülje organisierte am 2. Juli im Dancing Graffiti die "Bacardi Razz-Night" und feierte zusammen mit den Besuchern den Start in den Sommer 2010. Die Party war ein voller Erfolg und aus diesem Grunde bedankt sich der Verein bei allen Anwesenden und natürlich auch bei den Verantwortlichen des Graffiti für den reibungslosen Ablauf des Abends.

Der Vorstand des FC Tülje

Gepostet am: 4. Juli 2010

Aktuelles vom 27.06.10
SuperCup II: FC Tülje trifft im Viertelfinale auf den AS Viaduc!
Gestern endete die Vorrunde des EAFV SuperCups 2010 und der FC Tülje beendete diese Vorrunde in der Gruppe B aufgrund der Niederlage gegen GS Hauset letztendlich auf dem 3. Platz. Nun absolviert der FC Tülje das Viertelfinale des SuperCups II gegen den Ligakonkurrenten AS Viaduc. Bei einer Qualifikation für das Halbfinale, würde man dann auf den Sieger der Partie RC Kettenis B gegen FC Montzen Gare treffen.

Die Viertelfinal-Begegnung gegen den AS Viaduc wird am Samstag, den 14. August 2010 um 15:30 in Moresnet stattfinden.


Gepostet am: 27. Juni 2010

Aktuelles vom 26.06.10
SuperCup: Tülje verliert gegen Hauset und spielt im SuperCup II weiter
Am Samstag stand das dritte und letzte Spiel der EAFV SuperCup Vorrunde auf dem Programm und der FC Tülje traf in Hauset auf den GS Hauset. Bei sehr warmen Temperaturen gestaltete sich die Partie in den ersten Minuten sehr gleichwertig. Nach einer Viertelstunde hatte dann Tülje durch Raoul Mallmann die erste gute Chance, doch der Ball ging ans Tor vorbei. Auf der anderen Seite hätte auch Hauset einige Male in Führung gehen können, doch rettete Torwart Guido Hansen einige sehr gute Möglichkeiten. Somit ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Hauset dann den Druck und kam durch einen Konter zur 1-0 Führung. Jetzt spielten auch sie sicherer und konnten später sogar noch auf 3-0 erhöhen. Bei Tülje hatte Marco Held gegen dem Ende der Partie noch einige gute Tormöglichkeiten und auch Weitschüsse konnten vom Hauseter Torsteher über das Tor gelenkt werden. Bis zum Schlusspfiff nutzte Hauset dann noch zwei Stellungsfehler der Abwehr aus und siegte am Ende deutlich mit 5-0.

Fazit: Tülje spielte eine gute erste Halbzeit, obwohl man auch da schon zuviele gute Möglichkeiten zuließ. In der zweiten Hälfte war man vorallem in der Verteidigung nicht mehr konzentriert genug und hatte letztendlich keine Ansprüche auf einen Sieg. Leider fehlten erneut viele Stammspieler, wodurch es im vornherein schon schwierig wurde. Jetzt wird man im SuperCup II gegen Viaduc versuchen, das Halbfinale zu erreichen.

GS Hauset - FC Tülje 5-0 (0-0)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, M. El Azrak, J. Seffer, T. Hermanns, D. Bütz, U. Bucklitsch, P. Jaminon, P. Volders, M. Held, K. Conrath, M. Baerten, R. Mallmann

Tore: Hauset 1-0, Hauset 2-0, Hauset 3-0, Hauset 4-0, Hauset 5-0

Gelbe Karte: Bütz
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus dem SuperCup -

TC Weserkicker - FC Hergenrath 3-1

Gepostet am: 26. Juni 2010

Aktuelles vom 19.06.10
SuperCup: Tülje gewinnt zweites Gruppenspiel gegen Hergenrath
Am Samstagnachmittag gewann der FC Tülje völlig überraschend, aber hochverdient die zweite Partie der SuperCup Gruppenphase mit 1-4 gegen den Erstligisten FC Hergenrath. Der FC Hergenrath musste auf einige Stammkräfte verzichten und es war Tülje, dass von Anfang an in die Offensive ging und bis zur Halbzeitpause mit 0-2 nach Toren von Andy Cremer und Marco Held in Führung stand.

Auch in der zweiten Halbzeit kontrollierte Tülje weiterhin die Partie, doch war es Robin Günther, der unglücklicherweise dafür sorgte, dass Hergenrath zum Anschlusstreffer kam. Es dauerte jedoch nicht lange, da Jérémy Raxhon kurz danach auf 1-3 erhöhen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Sascha Schenk mit seinem zweiten Pokaltreffer zum 1-4 in Endstand.

FC Hergenrath - FC Tülje 1-4 (0-2)

FC Tülje: G. Hansen, C. Cremer, F. Franzen, D. Wertz, M. El Azrak, T. Hermanns, D. Bütz, U. Bucklitsch, S. Schenk, J. Raxhon, P. Volders, A. Cremer, M. Held, R. Günther, K. Conrath, R. Mallmann, P. Jaminon

Tore: A. Cremer 0-1, Held 0-2, Günther 1-2 (ET), Raxhon 1-3, Schenk 1-4

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus dem SuperCup -

TC Weserkicker - GS Hauset 3-4

Gepostet am: 19. Juni 2010

Aktuelles vom 12.06.10
Tülje verliert 1. SuperCup-Gruppenspiel gegen die Weserkicker
Im ersten Spiel um den EAFV SuperCup traf der FC Tülje auf den TC Weserkicker und ging gegen den Erstligisten als Außenseiter in diese Partie. Von Beginn setzten die Eupener die zwingenderen Akzente nach vorne. Nach einer Viertelstunde kam dann ein Stürmer der Weserkicker im Strafraum von Tülje zu Fall, woraufhin der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied (später jedoch zugab, dass es keiner war?!?) und Weserkicker mit 0-1 in Führung ging. Tülje spielte gut mit und war einmal durch einen Fernschuss von Urs Bucklitsch gefährlich. Bis zur Halbzeitpause konnten die Weserkicker jedoch noch auf 0-3 erhöhen.

Im zweiten Durchgang waren es dann erneut die Eupener, die mit dem 0-4 das Spiel entschieden und einen Gang runterschalteten, sodass Tülje stets besser ins Spiel und auch zu besseren Torchancen kam. So auch nach 20 Minuten, als Urs Bucklitsch einen tollen Freistoss hereinbrachte und Robin Günther auf 4-1 erkürzte. Nur wenige Minuten später war es dann Sascha Schenk, der bei seinem ersten Einsatz für die Tüljaner das 4-2 erzielte. Nach diesem Treffer konnten die Weserkicker aber beim Anstoss von einem Konzentrationsverlust des Tülje-Torstehers profitieren und mit einem Fernschuss von der Mittellinie aus den 2-5 Schlusspunkt setzen.

Fazit: Tülje spielte trotz der Abwesenheit einiger Stammspieler eine solide und engagierte Partie, die jedoch auch von einigen unverständlichen Schiedsrichterentscheidungen geprägt war. Am nächsten Samstag wartet im 2. Gruppenspiel dann der FC Hergenrath auf den FC Tülje.

FC Tülje - TC Weserkicker 2-5 (0-3)

FC Tülje: G. Hansen, C. Cremer, F. Franzen, T. Hermanns, D. Bütz, B. Franzen, U. Bucklitsch, S. Schenk, P. Volders, M. Held, R. Günther, M. Baerten, K. Conrath, R. Mallmann, P. Jaminon

Tore: Weserkicker 1-0 (pen), Weserkicker 2-0, Weserkicker 3-0, Weserkicker 4-0, Günther 4-1, Schenk 4-2, Weserkicker 5-2

Gelbe Karte: Weserkicker, Weserkicker
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus dem SuperCup -

GS Hauset - FC Hergenrath 6-1

Gepostet am: 12. Juni 2010

Aktuelles vom 05.06.10
Tülje gewinnt das Nachholspiel gegen Kettenis B knapp mit 2-3
Im Nachholspiel des 5. Spieltages traf der FC Tülje am Samstag in Kettenis auf den RC Kettenis B. Das Wetter versprach einen heißen Fight um die drei Punkte und das wurde es auch. Nachdem Tülje in der ersten halben Stunde Chance um Chance ungenutzt verstreichen ließ, war es Kettenis, das überraschend durch einen Konter zuerst in Führung gehen konnte und dieses 1-0 auch bis zur Halbzeitpause verteidigte.

In der zweiten Halbzeit bekam Tülje dann nach 10 Minuten einen Elfmeter zugesprochen, da ein Verteidiger von Kettenis den Ball mit dem Ellenbogen abwehrte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Markus Fell sicher zum 1-1 Ausgleich. Wenig später war es dann Robin Günther, der mit einem Solo vor dem Strafraum beherzt zum 1-2 traf. Doch anstatt das Ergebnis weiter auszubauen, kassierte man wenig später erneut einen Gegentreffer (2-2). Zehn Minuten vor dem Ende kam dann eine Flanke in den Strafraum: Fell köpfte den Ball aufs Tor, der Keeper wehrte ihn ab, ließ den Ball aber fallen, wodurch Pascal Jaminon eiskalt vollstrecken konnte (2-3). In den letzten Minuten bekam Tülje zwar noch eine Kopfballchance durch Marco Held, doch konnte der Torsteher von Kettenis diese parieren, wodurch es am Ende beim knappen 2-3 Sieg der Kelmiser blieb.

Fazit: Wie auch bereits in der Vorwoche konnte man einen knappen aber sicher nicht unverdienten Sieg erzielen und somit verbesserte man sich in der Tabelle auf den 5. Rang. Problematisch bleibt jedoch weiterhin die Chancenverwertung sowie das Positionsspiel, woran man noch arbeiten muss. Am nächsten Samstag beginnen dann die SuperCup-Spiele, in die man sicherlich als Außenseiter geht.

RC Kettenis B - FC Tülje 2-3 (1-0)

FC Tülje: G. Hansen, J. Seffer, C. Cremer, F. Franzen, T. Hermanns, D. Bütz, M. El Azrak, D. Wertz, M. Fell, U. Bucklitsch, P. Volders, M. Held, R. Günther, M. Baerten, P. Jaminon

Tore: Kettenis 1-0, Fell 1-1 (pen), Günther 1-2, Kettenis 2-2, Jaminon 2-3

Gelbe Karte: Kettenis, Kettenis
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

AS Viaduc - Standard 02 3-14

Gepostet am: 5. Juni 2010

Aktuelles vom 30.05.10
Tülje holt gegen den AS Viaduc die ersten 3 Punkte
Am Samstag war der FC Tülje in Moresnet beim AS Viaduc zu Gast und wollte endlich die ersten Punkte einfahren. Tülje konnte bis auf den verletzten Stammtorwart auf fast alle Spieler zurückgreifen. Ebenfalls gab Jean-Pierre Holz nach 2 Jahren sein Comeback und es sollte ein erfolgreiches sein. Auf dem kleineren Platz von Moresnet hatte man seit der ersten Minute an das Spiel unter Kontrolle und spielte sich Chancen heraus, die der AS-Torsteher jedoch stets parieren konnte. Nach 20 Minuten traf dann aber Viaduc nach einem schnellen Konter (1-0). Wenig später waren sie auch mit einem Freistoß erfolgreich (2-0). In der Schlussphase der ersten Halbzeit verkürzte Robin Günther dann jedoch auf 2-1, bevor dann einige Minuten vor dem Halbzeitpfiff Jean-Pierre Holz nach einer Flanke zum Ausgleich (2-2) kam.

In der zweiten Hälfte hatte Tülje weiterhin mehr vom Spiel und suchte die Entscheidung, doch erneut kassierte man nach einem Konter das 3-2. 20 Minuten vor Schluss kam dann Jérémy Raxhon vor dem Strafraum frei zum Schuss und markierte den erneuten Ausgleich (3-3). Jetzt warfen die Kelmiser alles nach vorne. Nachdem ein Kopfbälle von Jean-Pierre auf der Linie gerettet wurde, landete ein anderer an die Latte, jedoch traf auch Viaduc im Gegenzug nur die Latte. In den letzten Minuten hatte er dann mehr Glück und erzielte per Kopf das erlösende 3-4.

Fazit: Endlich der erste Sieg in der Meisterschaft für den FC Tülje. Darauf hatte man lange warten müssen. Wenn man die Chancen betrachet, war es ein verdienter Sieg, der eigentlich hätte höher ausfallen müssen. Am nächsten Samstag muss man nun auch in Kettenis versuchen wieder Punkte zu holen.

AS Viaduc - FC Tülje 3-4 (2-2)

FC Tülje: T. Hermanns, A. Cremer, J. Seffer, C. Cremer, F. Franzen, D. Bütz, M. El Azrak, D. Wertz, B. Franzen, J-P Holz, U. Bucklitsch, P. Volders, J. Raxhon, R. Günther, M. Baerten, R. Mallmann

Tore: Viaduc 1-0, Viaduc 2-0, Günther 2-1, Holz 2-2, Viaduc 3-2, Raxhon 3-3, Holz 3-4

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Montzen Gare - Standard 02 5-1
RC Kettenis B - FC Tanja 2-1

Gepostet am: 30. Mai 2010

Aktuelles vom 29.05.10
Alain Vluggen schafft den 33 Stunden-Weltrekord !
Der Ex-EAFV-Schiedsrichter Alain Vluggen hat wieder einen neuen Weltrekord aufgestellt. Der 38-jährige organisierte von Freitag auf Samstag im kelmiser Sportzentrum in Kelmis ein Hallenfußball-Turnier, welches er als Schiedsrichter geleitet hat. Ebenfalls übte er noch viele weitere Sportarten (wie z.B. Badminton, Duathlon, Diskusswerfen, Karate, etc) in nicht weniger als 33 Stunden aus. Wie bereits im letzten Jahr, war auch dies erneut eine unglaubliche Leistung.

Der Erlös dieser Veranstaltung kam in diesem Jahr zwei Personen aus Kelmis zu Gute, die einen schweren Schicksalsschlag erlitten hatten. Eine ganz tolle Sache! Der FC Tülje will ihn in diesem Sinne einen "Herzlichen Glückwunsch" ausrichten und sich dafür bedanken, dass man an seinem Weltrekord Anteil haben durfte.

Der FC Tülje bestritt beim Fußball-Turnier 4 Begegnungen und erreichte einen Sieg, ein Unentschieden und musste 2 Niederlagen hinnehmen.

Die Ergebnisse der Hallenspiele finden Sie unter der "Turniere"

Gepostet am: 29. Mai 2010

Aktuelles vom 26.05.10
28. + 29. Mai 2010: 33 Stunden-Weltrekord von Alain Vluggen
Am Freitag, den 28. Mai 2010 wagt der ehemalige EAFV-Schiedsrichter Alain Vluggen, wie im letzten Jahr erneut einen neuen Weltrekordversuch. Der 38-jährige organisiert in der Sporthalle von Kelmis ein Mini-Foot-Turnier, Badminton, sowie viele Sportarten mehr, die er während den 33 Stunden ausüben wird. Wenn er dies schafft, wäre es ein neuer Guinness Weltrekord! Der FC Tülje wird ihn natürlich erneut dabei unterstützen und nimmt ebenfalls am Fußball-Turnier teil.

Der Weltrekord beginnt am 28. Mai um 9 Uhr und endet am 29. Mai um 18 Uhr. Jede Fußball-Begegnung wird 15 Minuten dauern.

Die Begegnungen des FC Tülje:

18h00 - 18h15 : FC Tülje - HL 82 Lontzen A
18h40 - 18h55 : FC Tülje - MF Dolphins A
19h00 - 19h15 : FC Tülje - MF Beau-frères
19h40 - 19h55 : FC Tülje - MF Generet
21h00 - 21h15 : FC Tornado - FC Tülje

Den kompletten Zeitplan der beiden Tage finden Sie auf dieser "Skyblog-Seite"

Gepostet am: 26. Mai 2010

Aktuelles vom 22.05.10
Tülje muss weiter auf die ersten Meisterschaftspunkte warten
Am Samstagnachmittag spielte der FC Tülje in Lontzen gegen den FC Montzen Gare. Man wollte bereits seit der ersten Minute an in die Offensive gehen und das klappte auch ganz gut. Nach fünf Minuten kam man dann auch zu einer ersten Chance, die jedoch vergeben wurde. Montzen konnte nicht viele Möglichkeiten verzeichnen und weil Tülje einige gute Torchancen nicht nutzen konnte, ging man mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang blieb Tülje weiter engagiert nach vorne, aber lief sich permanent ins Abseits, wodurch der letzte Pass immer zu spät gespielt wurde. Nach einem Konzentrationsverlust war es dann Montzen, die mit 0-1 in Führung kamen. Jetzt musste Tülje wieder einem Rückstand hinterherlaufen, aber hatte bis auf gute Schussversuche von Didier Wertz und Raoul Mallmann keine guten Möglichkeiten mehr, wodurch es eine neue weitere Niederlage setzte.

Fazit: Tülje machte kein schlechtes Spiel, aber es mangelte wieder an der Chancenverwertung und Chancenerarbeitung. Hoffentlich kann man in den nächsten Wochen dann endlich mal die ersten Punkte einfahren.

FC Tülje - FC Montzen Gare 0-1 (0-0)

FC Tülje: G. Hansen, A. Cremer, C. Cremer, D. Bütz, M. El Azrak, T. Hermanns, D. Wertz, U. Bucklitsch, M. Held, P. Volders, J. Raxhon, D. Keuhlartz, R. Mallmann

Tore: Montzen 0-1

Gelbe Karte: Montzen
Rote Karte: /


Gepostet am: 22. Mai 2010

Aktuelles vom 16.05.10
Tülje & Lucky Losers bestritten erfolgreiches Beachsoccer-Turnier
Am Samstag nahm der FC Tülje mit der Kleinfeldturnier-Mannschaft Lucky Losers in Kelmis beim Beachsoccer-Turnier auf dem Heidkopf teil und sorgten für ein erfolgreiches Abschneiden. Während der FC Tülje unter 14 Mannschaften überraschend auf dem 5. Platz kam, konnten die Lucky Losers sich mit einer tollen Vorstellung den 2. Platz sichern und hätte mit etwas Glück noch mehr erreichen können.

Für den FC Tülje spielten: T. Hermanns, P. Volders, J. Raxhon, A-F Offermann, F. Franzen, U. Bucklitsch, M. Baerten, K. Conrath

Für die Lucky Losers spielten: G. Hansen, F. Franzen, A. Krickel, P. Jaminon, P. Euben, U. Bucklitsch, K. Conrath

Die Ergebnisse des FC Tülje und der Lucky Loser finden Sie bald unter der "Turniere"


Gepostet am: 16. Mai 2010

Aktuelles vom 09.05.10
FC Tülje (Jugend) gewinnt Galaspiel gegen die U50-Mannschaft
Die Jugendmannschaft des FC Tülje spielte im späten Samstag Nachmittag im Rahmen des Familienfestes ein Galaspiel auf dem Kunstrasenplatz in Lontzen gegen das U50-Team des FC Tülje und konnte dieses interne Duell nach 2008 erneut gewinnen. Das Jugend-Team musste auf viele Leistungsträger verzichten und nach zwei Minuten verletzte sich Andreas Jonas nach einem Zweikampf auch noch am Knöchel (Verdacht auf Bänderanriss) und konnte nicht mehr weiterspielen. In der Anfangsphase der Partie dominierte die Jugendmannschaft und kam zu einigen Chancen durch Michael Baerten und Kevin Conrath, auch ein Distanzschuss von Urs Bucklitsch ging knapp neben das Tor. Eine Viertelstunde vor dem Ende der ersten Halbzeit war es dann das U50-Team, das den 0-1 Führungstreffer erzielen konnte.

Nach der Halbzeitpause konnte sich dann Mohssen El Azrak vorne freilaufen und überwindete den Torwart mit einem Heber, sodass Dennis Keuhlartz den Ball nur noch reinschieben musste (1-1). Wenige Minuten später ging die U50 dann erneut in Führung, nachdem zuvor Torsteher Guido Hansen einige Chancen vereitelt hatte. 15 Minuten vor dem Ende hatte Patrick Volders dann den Ausgleich auf dem Fuß, doch ging der Ball über die Latte. In der nächsten Situation konnte Frederick Franzen dann in den Strafraum flanken, wo Michael Baerten den Ball unhaltbar oben ins linke Eck versenkte (2-2). Nach diesem Ausgleichstreffer schien die Partie auf ein Unentschieden hinauszulaufen, doch sicherte Urs Bucklitsch dem Jugend-Team kurz vor dem Schlusspfiff doch noch den Sieg, als er den Torwart umspielte und zum 3-2 traf. Die U50 bekam in den Schlusssekunden jedoch noch einen Freistoß, der allerdings über das Gehäuse ging.

Fazit: Trotz Personalnot spielte der FC Tülje (Jugend) eine gute Partie und konnte mit Kampfgeist das Spiel für sich entscheiden. Hoffentlich konnte man aus diesem Sieg etwas Vertrauen für die nächsten Aufgaben in der Liga tanken.

FC Tülje - U50-Tülje 3-2 (0-1)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, D. Bütz, D. Wertz, P. Jaminon, B. Franzen, A. Jonas, U. Bucklitsch, P. Volders, M. El Azrak, M. Baerten, K. Conrath, D. Keuhlartz

Tore: U50 0-1, Keuhlartz 1-1, U50 1-2, Baerten 2-2, Bucklitsch 3-2

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

Die Jugendmannschaft des FC Tülje bedankt sich bei der U50-Mannschaft für die schöne Begegnung und das tolle Familienfest am Ende des Tages. Ein dickes Lob auch an unser Stammlokal "Cafe Select" für das leckere Buffet. Ebenfalls danken wir dem freiwilligen Schiedsrichter, der dieses Gala-Spiel gut geleitet hat ;)


- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Montzen Gare - AS Viaduc 4-0
FC Walk - Standard 02 1-3

Gepostet am: 9. Mai 2010

Aktuelles vom 28.04.10
FC Tülje verlegt die Spiele gegen Kettenis B und Montzen Gare
Am nächsten Samstag, den 1. Mai findet kein Meisterschaftsspiel statt, wodurch der FC Tülje spielfrei hat. Da am nächsten Samstag, den 8. Mai unser jährliches Familienfest ansteht und ein Freundschaftsspiel gegen das U50-Team bestritten wird, hat der Vorstand die Partie gegen den RC Kettenis B auf den 5. Juni 2010 verlegt. Ebenfalls verlegte man aus terminlichen Gründen die Begegnung gegen den FC Montzen Gare vom 15. Mai 2010 auf den 22. Mai 2010. Die Anstoßzeiten werden normalerweise unverändert bleiben.

Gepostet am: 28. April 2010

Aktuelles vom 24.04.10
Tülje kann auch gegen den FC Walk nicht gewinnen
Am Samstag bestritt der FC Tülje das Meisterschaftsspiel des 4. Spieltags gegen die Mannschaft vom FC Walk. Nach zwei Niederlagen wollte Tülje nun beim Heimspiel endlich etwas Zählbares holen. Doch bereits nach 10 Minuten kam Walk in Führung und man musste wieder früh einem Rückstand hinterher laufen. Sehr viele Chancen hatte Tülje nicht, lediglich wurde nur ein Ball von der Torlinie gerettet sowie ein guter Schussversuch, der knapp über das Tor ging. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff konnte Walk sich dann erneut durchsetzen und auf 0-2 erhöhen.

In Halbzeit 2 spielte Tülje dann engagierter und spielte sich mehr Chancen heraus. Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich dann Andy Cremer auf der linken Seite freilaufen und zum Schuss kommen, doch nahm der Verteidiger vom FC Walk den Ball mit den Händen ab, wodurch der Schiedsrichter logischerweise auf Elfmeter entschied und auch hätte rot zeigen müssen. Jérémy Raxhon verwandelte den Elfmeter sicher zum 1-2 Anschlusstreffer. Auf der anderen Seite traf Walk zweimal den Pfosten, wodurch eine höhere Niederlage vermieden wurde. Man versuchte bis zum Ende noch auf den Ausgleich zu drängen, was jedoch erfolglos blieb und man somit auch im dritten Spiel ohne Punkt blieb.

Fazit: In der ersten Halbzeit zeigte Tülje wiedermal viel zu wenig und kassierte zwei mehr oder weniger vermeidbare Gegentore. In der zweiten Halbzeit lief es dann wie bereits in den ersten Spielen etwas besser, wodurch ein Unentschieden drin gewesen wäre.

FC Tülje - FC Walk 1-2 (0-2)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, A. Cremer, C. Cremer, D. Bütz, D. Wertz, P. Jaminon, B. Franzen, R. Günther, U. Bucklitsch, P. Volders, J. Raxhon, M. Baerten, R. Mallmann

Tore: Walk 0-1, Walk 0-2, Raxhon (pen) 1-2

Gelbe Karte: Walk
Rote Karte: /

- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

AS Viaduc - RC Kettenis B 9-6

Gepostet am: 24. April 2010

Aktuelles vom 17.04.10
Tülje verliert unglücklich das Derby gegen den FC Tanja
Am 3. Spieltag der Meisterschaft traf der FC Tülje im kelmiser Derby auf den FC Tanja. Der Tabellenführer ging leicht favorisiert in die Partie und konnte nach 10 Minuten von einem unglücklichen Kopfball in der Abwehr des FC Tülje profitieren und das 1-0 erzielen. Tülje drängte nach diesem Treffer auf den Ausgleich, aber blieb vor dem Strafraum viel zu harmlos und ideenlos. Mitte der ersten Halbzeit fiel dann nach einem Weitschuss das 2-0, was auch der Pausenstand war.

In der zweiten Halbzeit stellte Tülje personell etwas um und kam auch prompt besser ins Spiel. Man spielte nun mehr über die Außen und kam zu guten Chancen. Nach einer Viertelstunde bekam Tülje dann einen Freistoß, den Urs Bucklitsch perfekt in den Strafraum brachte und Raoul Mallmann zum 2-1 Anschlusstreffer verwertete. Der Druck nahm mehr und mehr zu, doch das Ausgleichstor wollte nicht fallen. Bis zum Ende der Begegnung traf man noch den Pfosten und konnte einen Fehler des Torwarts nicht ausnutzen, wodurch man erneut eine unglückliche Niederlage hinnehmen musste.

Fazit: In der ersten Halbzeit hat Tülje einfach zu wenig gezeigt und zwei vermeidbare Gegentore kassiert. In der zweiten Halbzeit lief es dann immer besser, wodurch man sicherlich Anrecht auf ein Unentschieden hatte...

FC Tanja - FC Tülje 2-1 (2-0)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, T. Hermanns, A. Cremer, C. Cremer, D. Bütz, P. Jaminon, B. Franzen, R. Günther, P. Volders, J. Raxhon, U. Bucklitsch, A. Jonas, M. Held, S. Corbusier, K. Conrath, M. Baerten, R. Mallmann

Tore: Tanja 1-0, Tanja 2-0, Mallmann 2-1

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

RC Kettenis B - FC Montzen Gare 1-1
FC Walk - AS Viaduc (verlegt)

Gepostet am: 17. April 2010

Aktuelles vom 10.04.10
Tülje startet mit vermeidbaren Niederlage in die Meisterschaft
Am Samstag begann die neue Meisterschaft auch für den FC Tülje, nachdem man am 1. Spieltag spielfrei hatte. Die Kelmiser trafen auf Standard 02 und hatten sich für diese Partie sehr viel vorgenommen. Standard begann das Spiel mit 9 Spielern und Tülje setzte den Gegner auch sofort unter Druck. Nach 10 Minuten bekam Standard dann jedoch einen diskutablen Elfmeter, den sie sicher zur 1-0 Führung verwerteten. Nach diesem Gegentor wurde Tülje jedoch nervöser und brachte im Aufbauspiel nicht viel zu Stande. Gefährlich waren nur Weitschüsse von Urs Bucklitsch, die der Standard-Torhüter aber entschärfen konnte. Auf der anderen Seite traf Standard die Querlatte und kam noch zu vereinzelten Chancen. Es lief nicht viel zusammen im Spiel der Kelmiser, wodurch man mit dem 1-0 Rückstand in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte war bei Standard ein Spieler hinzugekommen und Tülje drängte auf den Ausgleich, doch das Passspiel blieb weiterhin ein Problem. Man versuchte es weiter mit Schüssen aus der zweiten Reihe und setzte mehr Akzente auf den Flanken. Nachdem ein Schussversuch von Michael Baerten im Strafraum abgeblockt wurde, hatte wenig später Raoul Mallmann den Ausgleich auf dem Fuss, doch traf er leider nur den Pfosten. Bis zum Schlusspfiff gab es keine nennenswerten Chancen mehr, wodurch Tülje mit dieser sehr enttäuschenden Niederlage in die Meisterschaft startete.

Fazit: In diesem Spiel und vorallem gegen ein in Unterzahl spielender Gegner aus Spa musste Tülje sicher die 3 Punkte erzielen. Am nächsten Samstag steht das Derby gegen den Tabellenführer FC Tanja auf dem Programm und das sollte man dann ganz anders angehen...

Standard 02 - FC Tülje 1-0 (1-0)

FC Tülje: G. Hansen, F. Franzen, T. Hermanns, A. Cremer, C. Cremer, D. Bütz, R. Günther, D. Wertz, P. Volders, U. Bucklitsch, A. Jonas, M. Held, M. Baerten, R. Mallmann

Tore: Standard (pen) 1-0

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Montzen Gare - FC Walk 2-3
AS Viaduc - FC Tanja 0-5

Gepostet am: 10. April 2010

Aktuelles vom 03.04.10
Der FC Tülje wünscht allen Spielern und Besuchern FROHE OSTERN
Der Vorstand des FC Tülje wünscht allen Spielern und Besuchern ein frohes und gesegnetes Osterfest !

Gepostet am: 3. April 2010

Aktuelles vom 03.04.10
Tülje verliert letztes Testspiel vor der Meisterschaft gegen Eupen
Am Samstag stand für den FC Tülje in Eupen das letzte Testspiel gegen Eupen United auf dem Programm. Tülje musste erneut auf einige Stammspieler verzichten und war nur mit 12 Spielern in diese Partie gegangen. Bereits nach einer Viertelstunde kam Eupen in Führung und verdoppelte etwas später auch die Führung (2-0). Tülje bekam nicht viele Chancen, jedoch hätte Benjamin Franzen mit einem schönen Schuss für den Anschlusstreffer sorgen können, doch traf er leider nur das Lattenkreuz. Vor dem Ende der ersten Halbzeit bekam dann Eupen noch einen Elfmeter nach einem Foul von Frederick Franzen, den sie sicher zum 3-0 Pausenstand verwerteten.

In der zweiten Halbzeit traten die Kelmiser wesentlich besser auf, man ging etwas mehr in die Zweikämpfe und konnte im Spiel nach vorne mehr Akzente setzen. Nachdem man es versäumt hatte nach einigen Ecken den Anschlusstreffer zu erzielen, war dann später Frederick Franzen mit einem Schuss vor der Strafraumgrenze erfolgreich (3-1). Auf der Gegenseite hatte Eupen noch einige zahlreiche Chancen, die jedoch kläglich vergeben wurden. Bis zum Ende der Partie hatte Urs Bucklitsch noch das 3-2 auf dem Fuss, doch scheiterte er am United-Schlussmann.

Fazit: Tülje spielte wie schon gegen Werth eine schlechte erste und eine ziemlich gute zweite Halbzeit. Am Samstag folgt das erste Meisterschaftspiel gegen Standard 02 und da sollte man dann von der ersten Minute an das gewohnte Spiel aufziehen und für das nötige Pressing sorgen...

Eupen United - FC Tülje 3-1 (3-0)

FC Tülje: G. Hansen, P. Volders, F. Franzen, C. Cremer, D. Bütz, B. Franzen, D. Wertz, P. Jaminon, U. Bucklitsch, A. Jonas, M. Baerten, K. Conrath

Tore: Eupen 1-0, Eupen 2-0, Eupen 3-0 (pen), F. Franzen 3-1

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

Gepostet am: 3. April 2010

Aktuelles vom 01.04.10
Ex-Bundesliga-Spieler spielt jetzt für den FC Tülje!
Der Vorstand des FC Tülje hat die Beziehungen spielen lassen und konnte den ehemaligen österreichischen Spieler Edi Glieder verpflichten. Der Ex-Stürmer vom FC Schalke 04 beendete im letzten Jahr seine Profi-Karriere beim FC Pasching und zog Anfang des Jahres mit seiner Familie nach Aachen, wo er seitdem auf der Suche nach einem Amateurverein war. Bei Tülje möchte der 41-jährige Angreifer weiter konditionell auf der Höhe bleiben und vorallem ein neues Umfeld in Belgien kennenlernen, worauf er sich schon sehr freut. Glieder spielte in der Vergangenheit für den Grazer AK, Austria Salzburg, Tirol Innsbruck, Pasching, Schalke 04, Kärnten und Grödig.

In seinen letzten zwei Jahren beim FC Pasching erzielte er in 63 Begegnungen sage und schreibe 63 Treffer und hofft, dass er diese Quote beim kelmiser Verein noch steigern kann. Aller Voraussicht nach wird er sein erstes Spiel bereits am nächsten Wochenende im Testspiel gegen Eupen United bestreiten. Die Verantwortlichen des FC Tülje freuen sich schon sehr auf den ersten Einsatz ihres neuen "Stürmerstars".

UPDATE: Natürlich handelte es sich bei dieser Meldung um einen Aprilscherz ;)

Gepostet am: 1. April 2010

Aktuelles vom 27.03.10
Gegen Werth konnte man nur in der 2. Halbzeit Akzente setzen
Am Samstag traf der FC Tülje im Testspiel auf den Vizemeister ASV Werth und ging als klarer Außenseiter in diese Partie. Bei den Kelmisern fehlten 4 Stammspieler (inklusive Torwart), wodurch man wieder etwas umstellen musste. Bereits nach einigen Minuten hatten die Eupener ein leichtes Oberwasser und begannen mit Schüssen aus der zweiten Reihe. Nach einer Viertelstunde konnte sich ein Stürmer von Werth dann durchsetzen und kam im Strafraum frei zum Schuss (0-1). Tülje ließ den Eupenern viel zuviele Freiräume, sodass man wenig später auch das 0-2 kassierte. Werth bestimmte die Partie nach Belieben und Tülje war nicht aggressiv genug. Bis zur Halbzeitpause konnte der Vizemeister noch auf 0-4 erhöhen und die Partie frühzeitig entscheiden.

In der zweiten Halbzeit ging Tülje anders zu Werke und erhöhte etwas den Druck. Nach etwa zehn Minuten bekam Tülje einen Freistoß: Didier Wertz spielt den Ball kurz in die Mitte und Urs Bucklitsch knallt den Ball etwas abgefälscht in die untere linke Ecke (1-4). Jetzt schöpften die Kelmiser etwas mehr Vertrauen und konnten wenig später durch Raoul Mallmann noch auf 2-4 verkürzen, doch vor dem Ende der Partie setzte Werth mit dem 2-5 den Schlusspunkt.

Fazit: Der FC Tülje spielte eine schwache erste Halbzeit und ließ Werth das Spiel machen. In der zweiten Halbzeit konnte man die Taktik des Trainers besser umsetzen und konnte noch zwei Tore erzielen, was der Partie doch noch etwas Positives abgewinnt.

FC Tülje - ASV Werth 2-5 (0-4)

FC Tülje: P. Volders, F. Franzen, A. Cremer, R. Günther, D. Wertz, P. Jaminon, M. El Azrak, U. Bucklitsch, A. Jonas, M. Held, S. Corbusier, M. Baerten, R. Mallmann, M. Ekeroglu

Tore: Werth 0-1, Werth 0-2, Werth 0-3, Werth 0-4, Bucklitsch 1-4, Mallmann 2-4, Werth 2-5

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

- Die weiteren Ergebnisse aus der 2. Division -

FC Tanja - FC Montzen Gare 2-0
AS Viaduc - Standard 02 (verlegt)
FC Walk - RC Kettenis B 4-2

Gepostet am: 27. März 2010

Aktuelles vom 20.03.10
Tülje gewinnt das kelmiser Freundschaftsderby gegen FC Tanja
Tülje spielte am frühen Samstagnachmittag in Eupen Schönefeld das Kelmiser Freundschaftsderby gegen den Ligakonkurrenten FC Tanja und gewann knapp mit 3-4. Die Begegnung begann ziemlich ausgeglichen und nach nur knapp 10 Minuten kam der FC Tülje zum ersten Angriff: Urs Bucklitsch konnte sich durchsetzen und schoss aus der zweiten Reihe auf das Tor. Der Torwart von Tanja verschätzte sich jedoch, sodass der Ball ins Tor landete (0-1). Nur wenige Minuten später patzte der Tanja-Torsteher bei einem Freitoß von Didier Wertz erneut und der Ball glitt durch seine Beine (0-2). Bis zum Ende der ersten Halbzeit hatte Stürmer Kevin Conrath noch eine Riesenchance auf das entscheidende 0-3, doch ging der Ball nur Zentimeter am Tor vorbei. Der FC Tanja blieb bis dato nur mit einem Lattentreffer und sporadischen Angriffen gefährlich. Bei diesen Möglichkeiten hatte Torwart Guido Hansen aber keine Mühe.

Nach der Halbzeitpause erhöhte Tanja den Druck und der FC Tülje wurde in die Defensive gedrängt, wodurch der Spielaufbau etwas ins Stocken geriet. Nachdem Andreas Jonas eine Flanke unglücklich ins eigene Tor lenkte (1-2), konnte Tanja nur wenig später auch den Ausgleich durch Guillaume Pigarella erzielen (2-2). Jetzt war die Partie wieder offen und Tanja bekam stets mehr Möglichkeiten. Nach 25 Minuten tauchte dann Pigarella erneut alleine vor dem Tor des FC Tülje auf und sorgte für die 3-2 Führung. Jetzt schien Tanja das Spiel für sich zu entschieden, doch 10 Minuten vor dem Ende sorgte Neuzugang Raoul Mallmann mit einem Doppelpack doch noch für das 3-4. Kurz vor dem Ende der Partie sicherte Guido Hansen noch mit einer Glanzparade den 3-4 Sieg des FC Tülje nach einem Schuss von Tanja-Stürmer und Ex-Tüljaner Michael Steier.

Fazit: Nach einem packenden und spannenden Spiel gewann der FC Tülje, das auf 4 Stammspieler verzichten mussten, das Derby gegen den FC Tanja. Obwohl man das Spiel in der Schlussphase noch aus der Hand gegeben hatte, bewies man eine gute Moral und konnte das Spiel doch noch für sich entscheiden.

FC Tanja - FC Tülje 3-4 (0-2)

FC Tülje: G. Hansen, J. Seffer, D. Wertz, P. Jaminon, M. El Azrak, T. Hermanns, D. Bütz, U. Bucklitsch, A. Nouinou, M. Laven, P. Volders, A. Jonas, M. Held, K. Conrath, M. Baerten, R. Mallmann

Tore: Bucklitsch 0-1, Wertz 0-2, Jonas (ET) 1-2, Pigarella 2-2, Pigarella 3-2, Mallmann 3-3, Mallmann 3-4

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

Gepostet am: 20. März 2010

Aktuelles vom 13.03.10
FC Tülje schlägt GS Hauset und feiert den 1. Saisonsieg
Da der Kelmiser Rosenmontagszug ausgefallen war und am Samstag nachgeholt wurde, hatte der FC Tülje das Testspiel gegen den Erstligisten GS Hauset auf den Freitagabend verschoben. Tülje konnte wie bereits im Freundschaftsspiel gegen Tornado auf genügend Spieler zurückgreifen, sodass man auf den verschiedenen Positionen wieder etwas rotieren konnte. Es dauerte nicht lange bis Hauset die ersten Tormöglichkeiten hatte. Zuerst konnte Torwart Guido Hansen einen Ball parieren und wenig später trafen die Hauseter den Pfosten. Nach einer Viertelstunde konnte Hauset dann mit 0-1 in Führung gehen. Nach diesem Treffer spielte Tülje jedoch immer besser und stand auch wesentlich besser in der Abwehr und ließ im Mittelfeld weniger Freiräume. Kurze Zeit später dann der erste Angriff der Kelmiser: nach einem Schussversuch von Kevin Conrath traf Patrick Volders im Nachschuss nur die Latte. Kurz vor der Halbzeit machte es Jérémy Raxhon dann besser und versenkte den Ball oben ins linke Eck: 1-1.

Nach der Halbzeitpause spielte der FC Tülje dann munter weiter und wehrte die Angriffe von Hauset konsequent ab. Spielerisch waren die Hauseter sicherlich besser, doch diesen Vorteil konnten sie jedoch nicht ausnutzen. Mitte der zweiten Halbzeit verfehlte Michael Baerten mit einem Kopfball nach einem Eckball knapp das Gehäuse, bevor dann Didier Wertz einige Minuten später mit einem kraftvollen und plazierten Schuss für die 2-1 Führung sorgte. Bis zum Ende des Spiels hatte Hauset zwar noch einige Möglichkeiten, die jedoch vergeben oder vom Tülje-Schlussmann gehalten wurden. Somit feierte Tülje den 1. Saisonsieg in der neuen "Ära" des Vereins.

Fazit: Tülje spielte zu Beginn der ersten Halbzeit noch nicht druckvoll genug und ließ im Mittelfeld zuviel zu. Nach dem Treffer von Hauset wurde das Spiel jedoch immer besser. Man konnte die Chancen ausnutzen und gewann am Ende sicherlich nicht unverdient dieses doch schon richtungsweisende Spiel im Hinblick auf den Beginn der Meisterschaft. So kann es weitergehen...darauf kann man aufbauen!

FC Tülje - GS Hauset 2-1 (1-1)

FC Tülje: G. Hansen, C. Cremer, A. Cremer, D. Bütz, F. Franzen, D. Wertz, J. Raxhon, M. El Azrak, U. Bucklitsch, A. Nouinou, P. Volders, A. Jonas, M. Held, K. Conrath, S. Corbusier, M. Baerten

Tore: Hauset 0-1, Raxhon 1-1, Wertz 2-1

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

Gepostet am: 13. März 2010

Aktuelles vom 06.03.10
Freundschaftsspiel gegen Eupen United abgesagt!
Am Samstag, den 6. März 2010 sollte der FC Tülje in Lontzen um 13:30 ein Freundschaftsspiel gegen Eupen United bestreiten. Da die Spielfelder jedoch wegen dem gestrigen Schneefall anscheinend unbespielbar sind, entschloss sich der EAFV dazu, diese Partie (sowie alle weiteren Testspiele) kurzfristig abzusagen. Dieses Testspiel wird jedoch nicht nachgeholt werden, da nächste Wochen (Freitag 21 Uhr) bereits das nächste Testspiel gegen GS Hauset auf dem Programm steht. Wir bedanken uns für das Verständnis.

Gepostet am: 6. März 2010

Aktuelles vom 25.02.10
Der Spielplan der Saison 2010 ist online!
Der Spielplan der neuen Saison 2010 ist da. Der FC Tülje wird in der Vorbereitung voraussichtlich noch 4 Testspiele bestreiten, bevor dann die Hinrunde in der Meisterschaft gespielt wird. Nach der Sommerpause folgen dann der SuperCup-Begegnungen und anschließend geht dann mit der Rückrunde die Saison in die entscheidende Phase.

Freundschaftsspiele
06. März: Eupen United - FC Tülje
12. März: FC Tülje - GS Hauset
20. März: FC Tanja - FC Tülje
27. März: FC Tülje - ASV Werth
11. September: Eupen United - FC Tülje

Hinrunde der Meisterschaft
10. April: Standard 02 - FC Tülje
17. April: FC Tanja - FC Tülje
24. April: FC Tülje - RC Kettenis B
08. Mai: RC Kettenis B - FC Tülje
15. Mai: FC Tülje - FC Montzen Gare
29. Mai: AS Viaduc - FC Tülje

SuperCup Begegnungen
12. Juni: FC Tülje - TC Weserkicker
19. Juni: FC Hergenrath - FC Tülje
26. Juni: GS Hauset - FC Tülje

Rückrunde der Meisterschaft
18. September: FC Tülje - Standard 02
25. September: FC Tülje - FC Tanja
09. Oktober: FC Walk - FC Tülje
16. Oktober: FC Tülje - RC Kettenis B
23. Oktober: FC Montzen Gare - FC Tülje
30. Oktober: FC Tülje - AS Viaduc

Gepostet am: 25. Februar 2010

Aktuelles vom 20.02.10
Tülje verliert knapp das Freundschaftsspiel gegen FC Tornado
Der FC Tülje absolvierte nach der "Schneeschlacht" im ersten Testspiel gegen die Junioren des KSC Lontzen am späten Samstagnachmittag in Bleiberg des zweite Testspiel gegen den kelmiser Erstligisten FC Tornado und verlor knapp mit 1-0. Der FC Tülje spielte durch die vielen Neuzugänge zum ersten Mal in dieser Aufstellung, wodurch es etwas länger dauerte, bis sich der Zweitligist etwas eingespielt hatte und den Rhythmus fand. In der ersten Halbzeit hatte man es gegen den engagiert-spielenden Gegner im Spielaufbau und in Sachen Offensive etwas schwer. Tornado agierte schneller und eingespielter und kam nach ca. 20 Minuten mit 1-0 in Führung. Tülje-Trainer Ralph Dujardin setzte dann jede 10 Minuten einen neuen Spieler ein, sodass er sich von jedem Spieler ein Bild machen konnte. Tülje hatte im ersten Durchgang nur zwei Torschüsse abgegeben, die jedoch vom Tornado-Schlussmann pariert wurden. Bis zur Pause blieb es beim 1-0.

Nach der Halbzeitpause erhöhte Tornado deutlich den Druck und kam zu einigen Chancen, die jedoch nicht zwingend genug waren, um Torwart Guido Hansen in Verlegenheit zu bringen. In der Schlussphase hatte Tülje dann noch die Chance auf den Ausgleichstreffer, doch konnte man diese nicht im Tor unterbringen. Somit endete dieses Freundschaftsderby mit einem am Ende doch verdienten 1-0 Sieg für den FC Tornado.

Fazit: Im ersten echten Testspiel zeigte Tülje mit all den Neulingen gegen Tornado eine beachtliche Leistung. Bis zum Saisonbeginn in einem Monat muss man sich in den nächsten Testspielen jedoch noch etwas einspielen, damit man erfolgreich in die neue Saison starten kann.

(Einige Bilder von dieser Partie finden Sie unter "Galerie")

FC Tornado - FC Tülje 1-0 (1-0)

FC Tülje: G. Hansen, C. Cremer, A. Cremer, B. Franzen, D. Bütz, P. Jaminon, F. Franzen, J. Raxhon, M. El Azrak, U. Bucklitsch, A. Nouinou, A. Jonas, M. Held, M. Laven, R. Günther, S. Corbusier, M. Baerten

Tore: Tornado 1-0

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

Gepostet am: 20. Februar 2010

Aktuelles vom 07.02.10
MFK Göhlsoccer-Karnevalsturnier:
Die Spieler des FC Tülje spielten als Schotten ein gutes Turnier
Dieses Jahr fand erneut das alljährliche Karnevalsturnier der MFK Göhlsoccer im Sportzentrum in Kelmis statt. Im ersten Spiel trafen die Gelb/Schwarzen auf den Vorstand des MF Dolphins und verloren mit 0-3. Im zweiten Spiel lief es dann besser, wodurch man das Team Kelmisär mit 0-1 unter die Verlierer schickte. Die dritte Partie verlor man dann knapp mit 1-3 gegen das Team von Café An ne Eck, bevor man dann im vierten und letzten Gruppenspiel gegen Ruck Zuck ein Unentschieden erreichen konnte, obwohl man genügend Chancen hatte, um die Partie auch mit einem Sieg abzuschließen.

Der Turnierverlauf:

FC Tülje - MF Dolphins Vorstand 0-3

Team Kelmisär - FC Tülje 0-1
0-1 Baerten

FC Tülje - Café An ne Eck 1-3
1-2 Nouinou

Ruck Zuck - FC Tülje 0-0

Für den FC Tülje spielten: Hansen Guido, Cremer Cédric, Bütz Daniel, Wertz Didier, El Azrak Mohssen, Nouinou Abdelrani, Baerten Michael

Der FC Tülje bedankt sich rechtherzlich bei den Organisatoren vom MFK Göhlsoccer für den gut organisierten Turnier-Tag und verbleibt mit freundlichen Grüßen.

Gepostet am: 7. Februar 2010

Aktuelles vom 27.01.10
Tülje gratuliert Guido Hansen zur Geburt seiner Tochter Samantha
Unser neuer Torwart Guido Hansen ist am Mittwochabend Vater einer Tochter geworden. Samantha erblickte um 20:28 das Licht der Welt, wiegt 3,2 Kg und ist 50 cm groß. Der FC Tülje freut sich mit ihm und seiner Frau und wünscht alles Gute und Gesundheit. Herzlichen Glückwunsch!

Gepostet am: 27. Januar 2010

Aktuelles vom 25.01.10
Jahreshauptversammlung mit einigen Neuigkeiten
Am Sonntagmorgen fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des FC Tülje statt. Dort wurden wichtige interne Themen besprochen und einige Änderungen im Vorstand vorgenommen. So stellte unser langjähriger Präsident Patrick Senster sein Amt zur Verfügung. Ab sofort wird Patrick Volders dieses Amt übernehmen. Neuer Sekretär wird Pascal Jaminon. Ebenfalls trat auch Herbert Langohr von seinem Posten als Vize-Präsident zurück und übergab diesen an Didier Wertz.

Andreas Jonas ist nun 2. Kassierer, Frederick Franzen und Kevin Conrath sind die neuen Beisitzer der Jugend-Mannschaft. Bei dem U50-Team sind dies Patrick Senster und Bruno Krickel. Alle weiteren Ämter blieben weiterhin unverändert. Unter "Verein" können Sie den aktualisierten Vorstand betrachten.

Gepostet am: 25. Januar 2010

Aktuelles vom 24.01.10
Auslosung der Gruppen für den EAFV-SuperCup 2010
Auch in dieser Saison wird wieder der EAFV-SuperCup in 4 Gruppen stattfinden. Jeder spielt einmal gegen jeden Gegner seiner Gruppe. Nach diesen 3 Spielen kommen jeweils die ersten und zweiten Mannschaften jeder Gruppe in die große Endrunde und spielen da erneut in Gruppen um den Einzug in das große Finale. Die "Verlierer" jeder Gruppe (2 Teams) kommen in die kleine Endrunde und spielen dort in Gruppen um das kleine Finale. So hat jede Mannschaft mehr Spiele und nicht so viele spielfreie Tage. Der FC Tülje bekam mit drei Erstliga-Gegnern eine sehr interessante Gruppe zugelost.

Gruppe B
FC Tülje
TC Weserkicker
GS Hauset
FC Hergenrath

Die anderen Gruppen des SuperCups:

Gruppe A: ASV Werth, FC Walk, FC Knabbe, AS Viaduc
Gruppe C: FC Tanja, FC Tornado, FC Montzen Gare, Standard 02
Gruppe D: Eupen United, FC Herbestha, RC Kettenis A, RC Kettenis B

Der Spielplan des FC Tülje findet ihr unter der "SuperCup"

Gepostet am: 24. Januar 2010

Aktuelles vom 04.01.10
Tülje verliert erstes Testspiel gegen die Junioren des KSC Lontzen
Am Montagabend absolvierte der FC Tülje das erste Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison gegen die Junioren des KSC Lontzen. Bei den kalten Temperaturen und den schwierigen Bodenverhältnissen taten sich beide Mannschaften auf technischer Ebene etwas schwer. Lontzen war sichtlich die bessere Mannschaft, doch zeigte der FC Tülje in der Defensive eine gute Antwort auf das Angriffsspiel der Lontzener. Bis zur Halbzeit führte Lontzen mit 2-0.

Nach der Halbzeitpause erhöhte Lontzen auf 4-0, bevor Dennis Keuhlartz nach einem Pass von Röhn auf 4-1 verkürzte. Auch Neuzugang Jérémy Raxhon hatte eine gute Möglichkeit, doch leider legte er sich den Ball etwas zu weit vor. Bis zum Schlusspfiff konnte Lontzen noch 2 Treffer erzielen.

Junioren KSC Lontzen - FC Tülje 6-1 (2-0)

FC Tülje: G. Hansen, D. Bütz, A. Cremer, D. Wertz, C. Cremer, U. Bucklitsch, J. Raxhon, M. Held, C. Röhn, P. Jaminon, D. Keuhlartz

Tore: Lontzen 1-0, Lontzen 2-0, Lontzen 3-0, Lontzen 4-0, Keuhlartz 4-1, Lontzen 5-1, Lontzen 6-1

Gelbe Karte: /
Rote Karte: /

Gepostet am: 4. Januar 2010

Aktuelles vom 01.01.10
Der FC Tülje wünscht allen Besuchern ein frohes neues Jahr 2010!
Der Vorstand des FC Tülje wünscht allen Spielern, Sponsoren und Besuchern einen guten Rutsch sowie ein schönes und erfolgreiches neues Jahr 2010!

Gepostet am: 1. Januar 2010